DIY Briefumschläge basteln

Früher schrieb ich viele Briefe und unterhielt einen Haufen von Brieffreundschaften. Dies ist mir wohl leider durch das Internetzeitalter verloren gegangen…

Was gibt es schöneres, als den Briefkasten aufzumachen und einen lieben Brief von einem netten Freund heraus zuholen? Besonders im Erwachsenenalter, wenn der Briefkasten nur noch vor Rechnungen und Werbung überquillt…

Gestern besann ich mich auf meine Kindheit zurück und auf das, was ich dazumal schon selbst gebastelt hatte: Briefumschläge!

Ich bastel diese aus alten Kalenderblättern vom Vorjahr. Man kann natürlich auch andere Dinge nehmen. Ich liebe große Kalender mit tollen Motiven und Sprüchen, daher sind alte Kalenderblätter bei mir mehr als genug vorhanden…

Die Schablone fertigte ich mir selbst. Einfach eine Postkarte oder Briefumschlag in der favorisierten Größe in die Mitte eines DINA4 Blattes legen und außen herum die gewünschte Größe abfalten und später zuschneiden.

So sieht das bei mir aus:

Unbenannt

Dann nur noch auf das gewünschte Papier übertragen, ausschneiden, falten, zusammenkleben- FERTIG!

Für das Beschriftungsfeld bzw. Adressfeld muss man bei dunklem Papier darauf achten, entweder einen deckenden Stift zu verwenden, oder einen Adressaufkleber zu benutzen. Die gibt’s auch in einer Blankoversion um mit der Hand zu beschriften.