Hashimoto Thyreoditis

Was ist das?

Kurz und knapp erklärt: Eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse

Die Schilddrüse ist dafür zuständig, dass alle Organe im Körper korrekt arbeiten.

Ergo: Wenn die Schilddrüse nicht korrekt arbeitet, arbeiten die Organe nicht richtig. Mit Hashimoto Thyreoditis geht eine Schilddrüsenunterfunktion mit einher, welche vereinfacht gesagt dafür sorgt, dass die Organe in eine Art Dämmerschlaf verfallen.

Durch Blutabnahme und Bestimmung der TSH Werte, werden die Schilddrüsenwerte bestimmt. Zu niedrige Werte ist eine Schilddrüsenunterfunktion, zu hohe Werte ist eine Schilddrüsenüberfunktion.

Durch Röntgen der Schilddrüse wird Hashimoto Thyreoiditis festgestellt, da diese Erkrankung, vereinfacht gesagt, dafür sorgt, dass die Schilddrüse zersetzt wird. Dies ist u.a. nur unter einem Röntgenbild erkennbar.

Was tun?

Regelmäßige Kontrollen beim Arzt

Mit korrekter Einstellung des Schilddrüsenhormons, können die meisten Menschen mit dieser Autoimmunerkrankung ohne Probleme leben. Die Einnahme der Tabletten erfolgt in den meisten Fällen lebenslang.

Durch Ernährungsumstellung können viele Symptome zudem gelindert werden.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Arzt (bei guter Einstellung reicht einmal im Jahr) sollten erfolgen.

Informiere dich über diese Krankheit!

Dafür darf ich dir ein sehr gutes Buch empfehlen:

leben-mit-hashimoto-thyreoiditis-137056961

Bestellbar bei Amazon oder bei dem Buchhändler deines Vertrauens.

Die Mit-Autorin dieses Buches, Leveke Brakebusch, ist DIE Spezialistin in Deutschland für diese Krankheit.

Was sind die Symptome der Unterfunktion?

Es können viele gleichzeitig mit auftreten, oder nur einzelne. u.a.:

  • Müdigkeit
  • Gereiztheit
  • Depressionen
  • Gewichtszunahme
  • Libidoverlust
  • Kalte Extremitäten
  • Kopfschmerzen

Warum schreibe ich über diese Krankheit? Da ich selbst davon betroffen bin. Ich bin jedoch mittlerweile Gott sei Dank medikamentös recht gut eingestellt.

Durch meine Schwangerschaften in den letzten Jahren und meinen darauffolgenden Stillzeiten, ist mein Körper immer wieder dem Wandel unterworfen worden. Daher ist es immer wieder ein auf und ein ab. In dieser Zeit wird der Körper sehr stark beansprucht.

ABER ich möchte nicht meckern! Ich darf froh und dankbar sein, dass ich überhaupt dreimal, ohne Probleme, Schwanger werden durfte! Leider haben viele Frauen mit dieser Diagnose enorme Probleme schwanger zu werden, bis dahin, dass es ihnen völlig unmöglich ist.

Du hast diese Diagnose auch bekommen? Eine betroffene Freundin und ich haben eine Whatsapp-Selbsthilfegruppe gegründet. Wenn du Interesse hast, dort auch beizutreten: Schreibe mir! Ich geb dir dann die nötigen Informationen.